„Yalla yalla, Habibi!“ - Auf einen Mokka mit Sue & Lady Bitch Ray

07.03.2024 · 19:0020:00Uhr

Habibi Kiosk

  • Auf einen Mokka mit Sue

Lady Ray Bitch Carlo Fernandez Laser
© Carlos Fernandez Laser

English version see below

Es gibt einen Live Stream über die Insta Seite von Habibi Kiosk.

Bei einem Mokka mit Sue erzählen beeindruckende Frauen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen von ihrem persönlichen Engagement und ihren Motivationen, etwas zu verändern

Am Donnerstag, den 07.03.24 trinke ich meinen Mokka mit Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray.

Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray: Wissenschaftlerin, Autorin, Rapperin.

Feminismus: Eine Bewegung, die historisch für die Gleichstellung der Geschlechter kämpfte. Doch was bedeutet Feminismus wirklich? Ist es nur ein Kampf für die Rechte von Frauen oder geht es darum, die Strukturen von Macht und Unterdrückung in all ihren Facetten zu durchbrechen?

An diesem Abend soll der Fokus auf den intersektionalen Feminismus gelegt werden, ein Ansatz, der die komplexen Verflechtungen verschiedener Formen der Unterdrückung und Diskriminierung berücksichtigt. Dr. Reyhan Şahin, auch bekannt als „Lady Bitch Ray“, ist eine facettenreiche Persönlichkeit, die als Wissenschaftlerin, politische Aktivistin, Buchautorin, Performance-Künstlerin, Rapperin, Modedesignerin, Journalistin, Speakerin und Bildungsreferentin tätig ist. Mit ihren Forschungen und Erfahrungen wird sie aufzeigen, wie Klassismus, Rassismus und Geschlechterdiskriminierung miteinander verbunden sind und sich gegenseitig verstärken können. Dabei soll durch ihre multidisziplinäre Herangehensweise und ihre kritische Analyse ein tieferes Verständnis für die komplexen Strukturen von Macht und Ungleichheit in unserer Gesellschaft aufzeigt werden.

Ihr Buch „Yalla, Feminismus“ steht für einen Feminismus, der sich der eindimensionalen Fixierung auf die weiße westliche Frau entgegenstellt und sich für Selbstermächtigung und Entscheidungsfreiheit für alle Menschen einsetzt. In einer Sprache, in der sich Ghettoslang und wissenschaftliche Analyse unverschämt nahekommen, zeigt sie, wo in Sachen Gleichberechtigung die großen Diskrepanzen liegen.

There will be a live stream via the Insta page of Habibi Kiosk.

Over a mocha with Sue, impressive women from different areas of society talk about their personal commitment and their motivations to make a difference

On Thursday, 07.03.24 I drink my mocha with Dr Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray.

Dr Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray: scientist, author, rapper.

Feminism: a movement that has historically fought for gender equality. But what does feminism really mean? Is it just a fight for women's rights or is it about breaking through the structures of power and oppression in all their facets?

This evening will focus on intersectional feminism, an approach that recognises the complex interconnections between different forms of oppression and discrimination. Dr Reyhan Şahin, also known as "Lady Bitch Ray", is a multifaceted personality who works as a scientist, political activist, book author, performance artist, rapper, fashion designer, journalist, speaker and educational consultant. She will use her research and experience to show how classism, racism and gender discrimination are interconnected and can reinforce each other. Her multidisciplinary approach and critical analysis will provide a deeper understanding of the complex structures of power and inequality in our society.

Her book "Yalla, Feminism" stands for a feminism that opposes the one-dimensional fixation on the white Western woman and advocates self-empowerment and freedom of choice for all people. In a language in which ghetto slang and scientific analysis come outrageously close, she shows where the major discrepancies lie when it comes to equal rights.

Habibi Kiosk
  • Lady Ray Bitch Carlo Fernandez Laser

    Dr. Reyan Şahin aka Lady Bitch Ray

    Wissenschaftlerin, politische Aktivistin, Buchautorin, Performance-Künstlerin, Rapperin, Modedesignerin, Journalistin, Speakerin und Bildungsreferentin

    Dr. Reyhan Şahin, vielen auch bekannt unter dem Pseudonym „Lady Bitch Ray“, ist als Wissenschaftlerin, politische Aktivistin, Buchautorin, Performance-Künstlerin, Rapperin,Modedesignerin, Journalistin, Speakerin und Bildungsreferentin tätig. Sie studierte Linguistik, Germanistik und Erziehungswissenschaft in Bremen und promovierte 2012 im Fach Linguistik/Language Science zum Bedeutungssystem des muslimischen Kopftuchs in Deutschland. Ihre umfassende Dissertation „Die Bedeutung des muslimischen Kopftuchs“ wurde 2013 mit dem Deutschen Studienpreis ausgezeichnet. Im Anschluss daran führte sie von 2014 bis 2017 ihr Postdoc-Projekt zur (Selbst)-darstellung und Religiosität von Muslim:innen in sozialen Medien durch. Derzeit forscht sie im Rahmen ihrer Habilitation seit 2018 zu den Zusammenhängen von Rassismus, Antisemitismus, Neue Rechte, Rechtsextremismus, Nationalismus, Intersektionalität, antimuslimischer Rassismus, antialevitischer (und antikurdischer) Rassismus, Islam und Gender. Seit 2020 verfasst und performt sie daneben Spoken Word-Texte zu Themen wie Antirassismus, Feminismus, Erinnerungskultur und Gedenkarbeit, Intersektionalität und Sexualität.

    Bildrechte: © Carlos Fernandez Laser

  • Suzan Çakar

    Mitgründerin We won´t shut up! Kollektiv

    Suzan Çakar arbeitet im Bereich der politischen Bildung sowie als Moderatorin u.a. zu den Schwerpunkten Migration, Rassismus, Jugend und Feminismus.Als Mitbegründerin des Kollektivs We won’t shut up! Munich setzt sie sich mit kulturellen und politischen Veranstaltungen aktiv dafür ein, gesellschaftliche Missstände aufzuzeigen. Außerdem hostet sie die Talkrunde „Auf einen Mokka mit Sue“. Suzan flüchtete als Kind mit ihrer Familie nach Deutschland. Als Kurdin ist sie früh mit politischem Engagement in Kontakt gekommen. Sie studierte Ethnologie und Jura in München, Bielefeld und Spanien.

    Bildrechte: © Steffen Boeckh